Web-Anwendungen ohne die ich nicht arbeiten kann!

Buffer – Automatisch & zeitgenau der Social Media Sharer

wordpress blogger onlinetool bufferappDie Buffer App ist eine meiner Lieblings-Web-Anwendungen überhaupt. Nicht nur, weil es ein absolut cooles und einfach zu bedienendes Tool ist mit dem man z.B. Inhalte in Social Media Kanäle zeitlich zu planen und zu veröffentlichen. Was besonders hilfreich ist, wenn man mal keine Zeit hat seine WordPress Blog Artikel zu Teilen oder einfach andere Infos für seine Fans & Follower hat.

Nur kurz erwähnt: Es gibt auch noch ein Buffer WordPress Plugin welche ich aber nicht getestet habe ich wollte es nur der Vollständigkeit hier eben mit vorstellen, dass es sowas gibt.

Buffer App - Mehr Erfahren

Die Buffer App ist in der Basis-Version sogar absolut kostenlos und hilft, einem im Arbeitsalltag ungemein. Einmal vorher alles eingestellt, übernimmt die BufferApp alles automatisch. Echt praktisch, vor allem, weil ich nicht nur planen und veröffentlichen, sondern auch messen und analysieren kann.

wordpress blogger onlinetool bufferapp analysieren

BufferApp ermöglicht es dir, Tweets, Facebook-Status-Updates, LinkedIn Updates und mehr vor der Einstellzeit zu planen. Mehr als eine Million Menschen nutzen BufferApp, und ich bin einer von ihnen, weil es eine Menge interessanter Dinge gibt, die du mit der Anwendung tun kannst.

Wenn du eine Menge zu sagen hast, und viele coole Sachen teilen willst, kannst du es verwenden, um deine Beiträge und Tweets zu planen und auch wenn du 5 Beiträge auf einmal Postest, Bufferapp sorgt dafür, dass deine Fans und Follower nicht direkt zugespammt werden.

Die Automatisierung ist sehr groß und es hilft auch eine erfolgreiche Social-Media-Kampagne zu führen, was aber nicht heißt, dass man sich aus diesem Prozess rausnehmen kann, denn eine echte Interaktion mit den Fans und Followern bleibt immer bestehen und ist das wichtigste überhaut.

Tracking mit Buffer: Wie schon gesagt, werden die Links automatisch von Buffer gekürzt, um Klickdaten tracken zu können. Meiner Meinung nach ein nettes Feature. Die Daten findet man im Menüpunkt Analytics. Wer auf diesen Punkt klickt, bekommt die veröffentlichten Posts eines Kanals angezeigt. Den jeweiligen Kanal kann man in der linken Sidebar einstellen. Anschließend lassen sich für jeden Posts die entsprechenden Werte auslesen

Tags:

2 Kommentare
  1. Das ist eine sehr interessante Idee. Ich habe jetzt schon Mehrwert mitgenommen (Buffer und ein paar der Bilderquellen kannte ich noch nicht…) und bin auf den weiteren Verlauf sehr gespannt. Gesundes und erfolgreiches Neues Jahr! Freundliche Grüße aus Jena

    Andreas
    Skype: unicum55

Deine Meinung zu dem Thema

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

BlogTester.DE