Social Media -Eine Geldquelle?

1

Instagram, TikTok, Facebook und Co. Kaum eine der Plattformen ist den Heranwachsenden nicht bekannt und ein Fremdwort in deren Ohren. Zahlreiche Stunden werden damit verbracht, würdigen Content zu produzieren und seinen Follower Mehrwert und Unterhaltung bei gleichzeitiger Individualität zu bieten. Doch lässt sich mit den sozialen Medien Geld verdienen und nur darüber seinen Lebensunterhalt finanzieren?

Geldquelle Social Media

Blogger zu werden scheint für viele Jugendliche von großem Interesse zu sein, da sie sich die Arbeit auf Social Media als alltäglich, einfach zu meisternde Aufgabe vorstellen. So kommt ihnen der Job als simple Beschäftigung vor, die sich nicht großartig von ihrem jetzigen Leben unterscheidet.

Doch möchte man sich ernsthaft etwas über Plattformen wie Instagram und Co dazu verdienen, so ist der Beruf als Blogger extrem fordernd und hart. Nicht selten leiden Blogger im Laufe des Berufs unter psychischen Problemen und steigen irgendwann aus.

nach oben ↑

Content Content Content

, Suchmaschinenmarketing, Social Media -Eine Geldquelle?Der Druck individuellen Inhalt zu liefern ist enorm hoch und stellt tagtäglich vor neue Hürden. So muss vorab ausgemacht werden, welchen Bereich der Blog bedient, ob Fitness Lifestyle, Gesunde Rezepte oder aber einen Achtsamkeitsblog, die Möglichkeiten sind dabei schier endlos.

Wichtig jedoch, der Blog muss sich durch etwas von anderen abheben und einzigartig sein. Dadurch, dass die Nutzer*innen überflutet werden mit Bildern, Beiträgen und Co, ist der Anspruch hoch und der Weg zum Erfolg steinig.

nach oben ↑

Aller Anfang ist schwer

Gerade in der Anfangszeit muss kontinuierlich daran gearbeitet werden, erst einmal einen Kreis von Followern zu generieren, der den Inhalt verfolgt und dabei bleibt. Dabei kommt es natürlich darauf an, dass die Anzahl steigend ist und die Inhalte möglichst häufig geklickt werden.

Mit einigen Hundert Followern lässt sich nichts verdienen und selbst wenn irgendwann mehrere Tausend da stehen, ist der Großteil an verdientem Geld nur durch Kooperationen mit Marken und Co erwirtschaftet.

nach oben ↑

Fazit:

Wirklich Geld durch eigene Beiträge zu verdienen ist erst nach einiger Zeit möglich und meist ist es dann auch ein Full-time Job, bei dem hart gearbeitet werden muss um würdige und mehrwertigen Inhalt zu kreieren. Die eigenen Brötchen lassen sich dementsprechend nur schwer mit Bloggen verdienen, es sei denn, die Anzahl der Follower ist so hoch, dass die Reichweite für zahlreiche Firmen zum kooperieren einlädt.

Wir freuen uns Deine Meinung zu hören

Deine Meinung zu dem Thema

BlogTester.DE
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.