Tipp der Redaktion

Die 9 besten Affiliate-Netzwerke und Partnerprogramme die du auf jeden Fall kennen solltest

1

»Affiliate-Netzwerke« sind die Grundlage für jeden, der im Internet Geld verdienen möchte. Doch mal von Anfang an: Im Internet Geld verdienen wollen viele, doch nur wenige schaffen es auch, woran liegt das? 1. liegt es am nötigen Durchhaltevermögen und 2. an den richtigen Partnerprogrammen.

Du hast dir einen kleinen Nischenblog aufgebaut und täglich ein paar interessierte Leser. Nur Geld verdienen tust du noch nicht. Viele denken jetzt, mit ein paar Lesern pro Tag kann man auch kein Geld verdienen. Falsch, denn auch ein paar Leser können schon für ordentlich Umsatz sorgen. Denn du bedienst ja eine Nische und Leser die auf deinen Blog kommen interessieren sich genau für dieses Thema.

Doch schaffe ich es, auch mit nur wenigen Besuchern auf meinem Nischenblog Geld zu verdienen? Ganz einfach, du musst dir lukrative Partnerprogramme zu deinen Nische suchen.

Lukrative Affiliate Anbieter für deinen Nischenblog

Was genau ist überhaupt ein lukrativer Affiliate Anbieter und wie finde ich diesen? Lukrativ ist oftmals auch eine Ansichtssache und definiert sich nicht für jeden gleich. Doch ich würde sagen, dass lukrativ irgendwo bei 10-15% Verkaufsprovision anfängt. Es sei denn, du betreibst einen Nischenblog, wo es um sehr teure Produkte geht, hier kann man sicherlich auch mit Partnerprogrammen klar kommen, die unter 10% liegen.

Aber stellen wir uns einmal vor, du hast dir einen tollen Blog mit WordPress zum Thema „Haarausfall bei Männern“ gebaut und schon einiges an guten Content dazu geschrieben. Viele gehen in so einem Fall den einfachsten Weg und nutzen das Amazon-Partnerprogramm mit z.B. so einem Artikel:

BIOXSINE pflanzliches Serum gegen Haarausfall 144 ml Ampullen

PZN-10042353 - 144 ml Ampullen - freiverkäuflich

38,15€

Das ganze ist schnell gemacht und sieht gut aus. Amazon kennen die meisten deiner Leser schon und die Kaufhemmung ist bei Amazon sehr niedrig. Doch was bringt dir so ein Produkt wirklich?

nach oben ↑

Rechenbeispiel Nr.: 1

  • BIOXSINE pflanzliches Serum gegen Haarausfall kostet zu diesem Zeitpunkt 38,15 € und ist somit ein durchschnittlicher Verkaufspreis in der Nische „Haarausfall bei Männern„.
  • Sagen wir mal, du hast ca. 50 Leser pro Tag auf deinem Nischenblog. Von diesen 50 Lesern werden wahrscheinlich 40-60% auf den Link klicken und sich das Produkt bei Amazon anschauen.
  • Wir nehmen den Mittelwert und sagen 25 schauen sich „BIOXSINE pflanzliches Serum gegen Haarausfall“ bei Amazon an. Von diesen 25 werden ca. 3-7% auch Conversion Rate genannt, dass Produkt tatsächlich kaufen, was im Schnitt ca. 1,3 Verkäufe pro Tag bedeuten würde.
  • Nicht zu vergessen ist auch die Cookie-Laufzeit, die bei Amazon nur 24 Stunden beträgt. Bedeutet für dich, wenn ein Leser über deinen Nischenblog auf ein Amazon-Produkt klickt und nicht innerhalb von 24 Stunden kauft, ist die Provision weg. Doch in der Regel schauen Kunden sich das Produkt 2-3 mal an, bevor sie es kaufen, dass kennen wir doch von unserem eigenen Kaufverhalten im Internet nur zu gut. Und genau hier liegt der große Erfolg von Amazon, denn nach 24 Stunden gehört die Provision von deinem Leser Amazon und nicht mehr dir.
  • Bei einem Preis von 38,15 € x 1,3 Verkäufe bedeutet das einen Umsatz von genau 49,60 € am Tag.
  • Jetzt bekommst du bei Amazon für diese Kategorie: Drogerie & Körperpflege eine Werbekostenerstattung von 7%. Das sind ziemlich genau 3,50 €, die du mit diesem Produkt pro Tag verdienen würdest.
  • Jetzt verkauft man im Internet nicht nur von Montag bis Freitag sondern an allen Tagen eines Monats. Bedeutet in diesem Fall 3,50 € x 30 Tage = 105,00 € verdienst im Monat.

Natürlich ist dieses Beispiel sehr theoretisch und das Ergebnis von sehr viel weiteren Faktoren abhängig. Aber wir wollen dieses Rechenbeispiel ja nur für einen Vergleich nutzen, der veranschaulichen soll, wie ein lukratives Partnerprogramm aussehen sollte.

Bei dem 2. Affiliate Partnerprogramm bleiben alle Daten gleich, bis auf die „Conversion Rate“, denn diese ist bei Amazon bekanntlich etwas höher als bei anderen Onlineshops.

Jetzt geht es um: Profolan ist die Nummer 1 unter den Präparaten, die den Haarausfall stoppen und den natürlichen Haarwuchs stimulieren“. Dieses Produkt aus dem NutriProfits Affiliate-Netzwerk kostet 44,99 € und ist etwas teurer als das Haarausfall bei Männern Produkt von Amazon.

Profolan: Die Nummer 1 unter den Präparaten, die den Haarausfall stoppen

9 von 10 Personen empfehlen Profolan. Sie nutzen es, obwohl es auf dem Markt noch zahlreiche andere Produkte gibt.

44,99€

Auch dieser Artikel ist schnell und einfach in deinem Nischenblog eingebaut. Gut vielleicht nicht ganz so schnell wie der von Amazon, doch schau dir hierzu mal das 2. Rechenbeispiel an und entscheide selbst, ob sich dieser Mehraufwand lohnt.

nach oben ↑

Rechenbeispiel Nr.: 2

  • Auch hier gehen wir von ca. 50 Leser pro Tag auf deinem Nischenblog aus. Von diesen 50 Lesern werden wahrscheinlich 40-60% auf den Link klicken und sich das NutriProfits Produkt anschauen.
  • Wir nehmen auch bei diesem Rechenbeispiel wieder den Mittelwert und sagen 25 schauen sich „Profolan ist die Nummer 1 unter den Präparaten, die den Haarausfall stoppen“ an. Von diesen 25 werden ca. 3-5% auch Conversion Rate genannt, dass Produkt tatsächlich kaufen, was im Schnitt ca. 1,0 Verkäufe pro Tag bedeuten würde.
  • Bei diesem Produkt beträgt die Cookie-Laufzeit 120 Tage, was im Gegensatz zu den 24-Stunden von Amazon gewaltig ist. Bedeutet für dich, wenn jetzt ein Leser über deinen Nischenblog auf das Produkt klickt , muss dieser nicht sofort kaufen, selbst wenn das Produkt erst 1-2 Monate später gekauft wird, bekommst du noch deine Provision.
  • Bei einem Preis von 44,99 € x 1,0 Verkäufe bedeutet das einen Umsatz von genau 44,99 € am Tag.
  • Jetzt bekommst du bei NutriProfits für dieses Produkt eine Werbekostenerstattung von 30%. Das sind ziemlich genau 13,50 €, die du mit diesem Produkt pro Tag verdienen würdest.
  • Jetzt verkauft man im Internet nicht nur von Montag bis Freitag sondern an allen Tagen eines Monats. Bedeutet in diesem Fall 13,50 € x 30 Tage = 405,00 € verdienst im Monat.

Auch wenn es sich hierbei nur um ein Rechenbeispiel handelt, kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass dieses ein absolut nachvollziehbares und reales Beispiel ist. Natürlich hätte ich die Conversion Rate noch etwas erhöhen können, da diese bei einer guten Seite um einiges besser ist als hier angegeben, aber wir wollten ja einen brauchbaren Mittelwert.

nach oben ↑

Affiliate-Netzwerke richtigen und besten Affiliate-Netzwerke finden

Ihr seht also an dem Amazon PartnerNet / NutriProfits Affiliate-Netzwerk Rechenbeispiel, dass hier bei nur einem Produkt schon eine Differenz von 300,00 € enstehen kann. Jetzt bewirbst du auf deiner Nischenseite aber 5-6 Produkte und schon hätten wir eine Differenz von sage und schreibe 1800,00 €.

Natürlich hast du Recht, wenn du sagst, nicht jedes Produkt wir gleichermaßen erfolgreich sein. Das muss es auch gar nicht und das eine Partnerprogramm muss das andere auch gar nicht ausschließen, denn hierfür gibt es eine viel bessere Lösung.

nach oben ↑

Affiliate / Partnerprogramm Netzwerke im Vergleich

Hier vergleichen wir nicht die Affiliate-Netzwerke, sondern ihre Produkte. Darum macht es auch Sinn, sich bei mehreren Affiliate-Netzwerken anzumelden, um die dort gefundenen Produkte auf deiner Nischenseite miteinander zu vergleichen.

Aber Vorsicht“ – Denn viele vergleichen oftmals so, dass immer das Produkt vorne steht, wofür es die meiste Provision gibt. Das solltes du auf keinen Fall tun, denn 1. ist so etwas unseriös und 2. merken deine Leser das sehr schnell und das vertrauen ist dahin.

Vergleiche also immer so objektiv wie möglich, so das du voll und ganz hinter deiner Entscheidung stehen kannst. Auf diese Weise hast du immer 2 Möglichkeiten eine Verkaufsprovision zu generieren und der Leser entscheidet selbst, welches Produkt er kaufen möchte.

nach oben ↑

9 der besten Affiliate-Netzwerke und Partnerprogramme

RangLogoAffiliate-NetzwerkKategorieProvisionBewertung
1die besten affiliate-netzwerke und partnerprogrammeNutriprofits NetzwerkGesundheit & Schönheitbis zu 40%★★★★★
2die besten affiliate-netzwerke und partnerprogrammeDigiStore24alle Kategorienbis zu 70%★★★★★
3die besten affiliate-netzwerke und partnerprogrammeauxmonyFinazen & KreditBis zu 790 € pro Kredit★★★★
4die besten affiliate-netzwerke und partnerprogrammebelboonalle Kategorienbis zu 50%★★★
5die besten affiliate-netzwerke und partnerprogrammeADCELLalle Kategorienbis zu 40%★★★★
6die besten affiliate-netzwerke und partnerprogrammeSuperClixalle Kategorienbis zu 40%★★★★
7die besten affiliate-netzwerke und partnerprogrammeAdiroInText- & Display- Werbung15%★★★
8die besten affiliate-netzwerke und partnerprogrammebet at home AffiliatesSportwettenbis zu 50 % in 3 Stufen★★★★★
9die besten affiliate-netzwerke und partnerprogrammeCheck24 PartnerprogrammStrom - Gas - TelefonBis zu 72,50 € pro Abschluss★★★★★
nach oben ↑

Warum zählen diese Affiliate-Netzwerke zu den besten?

Diese 9 Affiliate-Netzwerke und Partnerprogramme sind extrem lukrativNatürlich soll dieses Ranking nicht bedeuten, dass Affiliate-Netzwerke wie Amazon, affilinet oder Zanox (Zanox heißt jetzt AWIN) schlecht wären. Ganz im Gegenteil, diese Netzwerke sollten bei keinem Affiliate-Marketer fehlen und doch sind die oben aufgeführten Partnerprogramme und Affiliate-Netzwerke die besten, weil sie besonders lukrativ sind.

Kein Affiliate-Marketer kann mit seinem Nischenblog von 4-8% Provision leben. Es sei denn, er hat täglich mehrere tausend Besucher, was jedoch bei den wenigsten der Fall sein dürfte. Aus diesem Grund ist es existenziell wichtig, seinen Nischenblog von Anfang an auf richtig auszurichten. Wer zu 80-90% mit Amazon arbeitet weiß, dass er enorm viel Traffic braucht, um davon einigermaßen leben zu können.

Wer seine Nischenseite in erster Linie z.B. auf NutriProfits, DigiStore24, auxmoney-Partnerprogramm oder auch bet-at-home Affiliates ausrichtet, kommt mit bedeutend weniger Besuchern auf deutlich bessere Einnahme-Ergebnisse. Diese Erkenntnisse habe ich aus eigenen Erfahrungen sammeln können und muss sagen, dass die kleineren Affiliate-Netzwerke oder direkten Partnerprogramme oftmals mit wesentlich besseren Konditionen aufwarten, als die GROSSEN Netzwerke.

Aber warum ist das so? – Ganz einfach, Affiliate-Netzwerke müssen natürlich auch leben und verdienen an jedem Geschäft, dass du machst mit. Hier fallen somit für den Anbieter zusätzliche kosten an, die er nicht an dich weitergeben kann, sondern an das Affiliate-Netzwerke bezahlen muss.

nach oben ↑

Fazit zu den lukrativsten Affiliate Anbieter und Partnerprogrammen

Wer eine neue Nischenseite plant oder gerade etwas umstrukturieren will, ist mit der Überlegung eines dieser Affiliate-Netzwerke oder direkten Partnerprogramme zu wählen sicherlich gut beraten.

Die Ausrichtung zu einem dieser Netzwerke sollte ca. 60-70% betragen und den Rest kannst du mit 1-2 Großen Netzwerken wie z.B. Amazon PartnerNet auffüllen.

Somit hast du im Schwerpunkt immer eine gute Provision von ca. 20-40% und trotzdem die große Vielfalt an Produkten zum vergleichen und bewerten.

Wie weiter oben schon erwähnt, solltest du aber nicht den Fehler machen, wenn es um Produktvergleiche geht, dass Produkt mit der höheren Provision besser zu bewerten nur weil es mehr Geld bringt. Das wäre zu einem sehr unseriös und zum zweiten würden deine Leser das auch schnell mitbekommen und das vertrauen ist im Eimer. Sei ehrlich mit dem was du Bewertest und die Leser werden es dir danken.

Wir freuen uns Deine Meinung zu hören

Deine Meinung zu dem Thema

BlogTester.DE